Die Hochzeit von Vanessa und Marius war die erste Regenhochzeit überhaupt.

Ihre Hochzeit fand auf der Creuzburg bei Eisenach statt und ich durfte die beiden den ganzen Tag begleiten. Schon auf dem Weg zum Standesamt auf der Creuzburg sah es nicht danach aus, als ob der Regen an dem Tag aufhören würde, aber das war kein Problem. Ein guter Hochzeitsfotograf ist auf alles vorbereitet.

Die Trauung fand auf der wunderschönen Creuzburg statt. Fast alle Stühle in dem kleinen aber sehr schönen Trauzimmer waren gefüllt und es wurde nur noch auf die Braut gewartet.

Nach der Trauung ging es nach draußen zum Sektempfang. Wie es nicht hätte anders sein sollen, hatte der Regen noch immer nicht nachgelassen. 

Nach dem Sektempfang wurden direkt Fotos von den beiden gemacht. Der Regen störte hierbei in keiner Weise. Die Laune vom Hochzeitspaar und der restlichen Gesellschaft jetzt schon auf dem Höhepunkt. 

Weiter ging es danach zu einem kleiner Scheune, in der die Feier stattfinden sollte. Wie es sich gehört, fuhren alle Hochzeitsgäste in einem geschlossenen Tross von der Creuzburg bis zur Eventscheune Wernershausen. Für mich war es dort auch die erste Feier und ich war überrascht, wie schön das Paar dort sogar selbst dekoriert hatte. Je länger ich doch die Location weilte und auf die restlichen Gäste wartete, desto mehr Details sind mir aufgefallen. Besonders ist mir die Wand mit den alten Hochzeitsfotos ins Auge gefallen. Die Idee fand ich ganz besonders schön, auch mit dem Gedanken, dass eventuell irgendwann auch mal ein Fotos, was ich von den beiden gemacht hatte, mal an so einer Wand hängen könnte. 

Da die beiden nach der Mittagszeit Ihre Trauung hatten, ging es danach ans Kuchenbuffet.

Da der Regen für ein paar Minuten Pause machte, schnappe ich mir die beiden und ging nach draußen um noch weitere Fotos von den beiden machen zu können. Neben dem Auto des Vaters bot sich auch ein kleiner Teich in der Nähe der Location an. Der Zeitpunkt war perfekt, die Gäste waren mit der Hochzeitstorte beschäftigt, also konnte ich die beiden entführen. 

Nach dem Shooting stand noch das Abendprogramm auf dem Plan. Neben der Band des Brautvaters (das hatte ich bis dahin auch noch nicht erlebt) stand noch das eine oder andere Spiel an.

Gegen späten Abend hab ich dann das Paar und die Hochzeitsgesellschaft in Ruhe gelassen und hab die beiden noch in Ruhe ihren besonderen Tag feiern lassen.

Für mich war das trotz oder eventuell wegen dem Regen eine der schönsten Hochzeiten bis dahin.

Danke an Vanessa und Marius

Wenn Ihr uns bei eurer Hochzeit dabei haben wollt, dann schreibt uns einfach: Kontakt

Schaut auch mal auf unserer Instagram-Seite und Facebook-Seite vorbei.